Seit Mitte Mai darf ich zu meiner Freude wieder meine Massagegetätigkeit ausüben - unter verstärkten Hygienemaßnahmen - wie aus anderen Bereichen bekannt: Maske für beide, hier Facer auf dem Foto, Händewäschen beim Reinkommen und Rausgehen, Einweg-Kopfstützenauflagen, Gesichtsmassage lasse ich aus bis auf Weiteres. Bei Massage in Bauchlage kein Mundschutz für den Klienten, bei Rückenlage Mund-Nasenschutz, außer bei Fußmassage. Möglichkeit das Fenster zu öffnen während oder zum Ende der Massage zur Luftzirkulation. Und es ist schön, das Wetter reinzuholen. Sollten vor dem vereinbarten Termin Symptome wie Husten, erhöhte Temperatur, Halsweh auftreten, muss der Termin abgesagt werden.





Seit dem 1. Dezember 2019 bin ich Kooperationspartner von sportnavi und darf im Rahmen der Firmengesundheit meine Massagen beitragen. Für Mitarbeiter, die fit sein möchten und gespannt sind auf eine vertiefte Körper-wahrnehmung. Es gibt verschiede Mitgliedskarten, unter sportnavi.de können Sie nachschauen, welche Angebote es in Ihrer Umgebung gibt.




 

Impression vom Indischen Ozean
Massagereise TouchLife goes Kenia März 2019.
Eine erneute Reise ist nun für Frühjahr 2022 geplant, da aufgrund des Corona-Geschehens der ursprüngliche Zeitpunkt März 2021 zu früh erscheint.


Die Massage des enterischen Nervensystems ist eine weitere wunderbare Erweiterung der TouchLife Massage, um eigene Ressourcen zu nutzen. Ich freue mich, Ihnen auf die Nerven zu gehen! Weitere Informationen hier



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Be touched"

heißt das Bild der Künstlerin Elke Frommhold, was sie nach einer Massage bei mir gemalt hat. Hier die eindrucksvolle Geschichte dazu. Dankeschön Elke!

Es verschönert mein Massagezimmer "Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut" über die Massage hinaus nachhaltig.


 

 

 

Hier einige Massagegeschichten aus 13 Jahren. Ich bin dankbar für meine Massagelehrer und dass ich die Menschen mit Händen und Worten berühren darf.